Produktive Vereinsgespräche in einem der bedeutendsten Orte Deutschlands – YES MeetUp 2017

20170408_GruppenbildAnfang April fand unser jährliches Vereinstreffen statt. Dieses Jahr führte uns der Weg in die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn. Nachdem am Freitag alle gut aus ihren verschiedenen Studien- bzw. Arbeitsorten angereist waren, wurde in der gemeinsamen Unterkunft zusammen gekocht. Bei einem gemütlichen Kaltgetränk begann dann das persönliche Kennenlernen der Vereinsmitglieder. Denn – typisch für YES – die meisten kannten sich bisher nur aus Online-Meetings. Außerdem wurden auch gleich die ersten Vereinsthemen diskutiert.

Der Samstag des MeetUp Wochenendes wird mit einer Mischung aus Arbeit und Spaß traditionell dazu genutzt, strategische Vereinsthemen zu besprechen und gleichzeitig in einer spannenden Stadt und interessanten Unternehmungen den Teamgeist zu stärken. Am Vormittag führte uns Maik Föste von der Campus Consult Projektmanagement GmbH in einem Raum im Wissenschaftszentrum durch einen intensiven Workshop zum Thema „Beraterframework“. Hierbei haben wir einige praktische Herangehensweisen an Projekte und Problemstellungen kennengelernt, wie die Methode der „Five Why’s“ oder die „Ishikawa“-Methode. Das neu erlernte Know-how konnten wir auch gleich auf aktuelle Vereinsthemen anwenden.

Nach der Arbeit durfte dann auch das Vergnügen nicht zu kurz kommen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen haben wir bei traumhaftem Wetter ein Eis in der Rheinaue gegessen. Die Zeit konnten wir gleichzeitig zum Berateraustausch nutzen – Claudia, Vorstand für Marketing beim SIDUM e.V. aus Magdeburg, ist kurzfristig zu uns gestoßen und hat mit uns über verschiedenen Themen zum Vereinsleben, -projekten und -strukturen gesprochen.

Doch auch das Bonner Nachtleben sollte nicht zu kurz kommen. Dank unserem ortskundigen Organisator, Daniel, wurden wir gezielt in die beliebtesten Lokalitäten der aufgeschlossenen und jungen Stadt eingeführt, was den Tag perfekt abrundete. Nach einer kurzen Nacht in unserer Unterkunft begaben wir uns am Sonntag wieder auf den Heimweg und freuen uns schon auf die nächsten Treffen.

Ein großes Dankeschön an Daniel Stähr für die einwandfreie Organisation sowie an Maik Föste und die Campus Consult Projektmanagement GmbH für den interessanten und sehr produktiven Workshop.