BDEW Kongress 2018: Die Energie- und Wasserwirtschaft nimmt Fahrt auf

Am 13.06. war es wieder soweit, der Branchenverband Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (kurz: BDEW) veranstaltete seinen Jahreskongress. Das diesjährige Motto: Tempo. An zwei spannenden Tagen referierten 140 Größen aus Wirtschaft und Politik und stießen spannende Diskussionen, bei den insgesamt 1.600 Teilnehmer, über die Zukunft der Energie- und Wasserwirtschaft an. Neben Podiumsdiskussionen und Themensessions zu Elektromobilität, Blockchain oder Speichertechnologie wurde es auch dieses Jahr wieder sehr politisch. Hauptgeschäftsführer Stepfan Kapferer forderte in seiner Eröffnungsrede nach einem energiepolitischen Fehlstart mehr Tempo in der Energiepolitik.

Wirtschafts- und Energieminister Peter Altmaier verkündete wenige Stunden später, dass man sich um energiepolitische Vorhaben voraussichtlich erst gegen Ende des Jahres kümmern wird. Es scheint also in Wirtschaft und Politik unterschiedliche Vorstellung von Geschwindigkeit zu geben. Auch wenn nach zwei spannenden Kongresstagen noch viele Fragen offen blieben, konnten wir eine energetische Energie- und Wasserwirtschaft erleben.

YES Consulting war zum vierten Mal Teil des Kongresses und unterstützt als Kooperationspartner die BDEW-Nachwuchsinitiative. Diese ermöglicht rund 120 Studierenden und Young Professionals die Teilnahme am Kongress und bietet einen tollen Austausch mit den Machern der Branche. Herzlichen Dank an den BDEW und die Organisatoren Frau Diderich und Herrn Gazos von EW Medien & Kongresse GmbH für die Einladung zu diesem einzigartigen Kongress.