Kunst, Konzentration und Nachhaltigkeit im “Elbflorenz”

Brunch am Sonntag in der SonneDas diesjährige Vereinstreffen von YES Consulting stand im Zeichen der Nachhaltigkeit. Mit der Bahn ging es für die Vereinsmitglieder am ersten Juliwochenende ins schöne Dresden – im Volksmund auch „Elbflorenz“ genannt. Bestes Wetter und hochmotivierte Teilnehmer schafften beste Rahmenbedingungen für ein gelungenes Wochenende.
Bei einem Spaziergang entlang des südliche Elbufers am Freitagabend bewunderten die aus ganz Deutschland angereisten YES-Mitglieder das Panorama der historischen Altstadt und gönnten sich dabei den einen oder anderen kulinarischen Genuss.

Der produktive Teil des Meetups startete am Samstagmorgen. In der Sächsischen Landesbibliothek, die eine ideale Umgebung für Kreativität und konzentriertes Denken bot, erarbeiteten und diskutierten die Mitglieder Maßnahmen für die Erreichung der Vereinsziele . Zufrieden mit den erzielten Ergebnissen ging es am Nachmittag in den Freizeitteil über. In der „gläsernen Manufaktur“ lernten die YESler, wie eine Automobilproduktion mit hohem Handarbeitsanteil im Hochlohnland Deutschland mithilfe schlanker Produktionstechniken umgesetzt werden kann. Das Finale des Samstags war das spannende EM-Viertelfinale der deutschen Elf gegen Italien.

Der Sonntag, dritter und letzter Tag des Meetup, begann mit einem gemütlichen Brunch, bei dem die Erlebnisse und Arbeitsergebnisse der vergangenen Tage nochmal resümiert wurden. Als letztes Highlight vo dem Abschied nutzten die YES-Mitglieder noch die Chance, mit der Besichtigung des Kunsthofes Dresdens künstlerische Seite kennenzulernen.